Tag 26 - Travemünde

Sonntag, 15.05.2016

So, nun also wieder zurück in Deutschland, also schon fast daheim!

Gestern ging es mir auf dem Schiff noch richtig schlecht, gut, k....n musste ich nicht, aber ich war nicht weit weg davon; ausser O- Saft und Croissant, Kaffee und Banane hab ich nichts zu mir genommen, es muss also am zwar nicht ausgeprägten aber permanenten leichten Schaukeln gelegen haben.

Sei's drum! Jetzt bin ich gut ausgeschlafen, hab gut gefrühstückt und mache mich bald auf Richtung Süden. Ein- zwei Stops werde ich aber noch einlegen. Von hier bis Menzenschwand durchfahren ist erstens zu viel und zweitens werde ich unserem Ehrenmitglied taufrisch von der Reise berichten wollen!

Vier Wochen wunderbares Wetter hatte ich, bei sonnenschein sind wir in Helsinki abgefahren, bei Sturm und Regen in Travemünde angekommen. Schöne Fotos konnte ich dennoch machen. Und heute morgen ist es trocken, etwas Sonne und ein paar Wolken.

Jetzt hoffe ich, dass ich den Rest der Reise auch noch gut schaffe.

 

Blick aus meiner Kabine . Daneben 2 Stunden vor Ankunft.

Ein Viermaster, Passat , liegt in Travemünde im Hafen, dauerhaft. Scheint auch ein netter Urlaubsort zu sein.

 

Ein Hotel wie ein Schiff gebaut. Und daneben: das Schiff fuhr wieder nach Helsinki, gottlob ohne mich!

Im Hotel hat meine Tochter mir mit einem Freiburger Tröpfchen, Marmelade aus der Heimat und deftigen Landjägern eine sehr schöne Überraschung bereitet. Sie ist auf dem Weg in den Urlaub an die Nordsee hier vorbei gefahren, und hat es deponiert, so lieb!

Also dann, bis hoffentlich bald! Jetzt brauche ich auch keinen Schtani, Pjotr oder weiß wen mehr. Jetzt finden meine Ente und ich alleine heim!